HYGISUN FFP2 Maske - Ist die Maske empfehlenswert?

Sie sind auf der Suche nach einer HYGISUN FFP2 Maske ? Wir stellen die Atemschutzmaske vor.

Ist die Maske empfehlenswert? Kurze Antwort: ja

Die Denkturm Maske hat eine CE-Kennzeichnung mit der Kennnummer CE2834. Laut der Kennnummer wurde die FFP2 Maske von der „CCQS Certification Services Limited“ in Irland getestet. Die Zertifikate finden Sie auch direkt bei Amazon.

Werbung: Alle Angaben gemäß der Webseite des Herstellers / Anbieters. Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise, Versandkosten, Produktbezeichnungen, Produktinformationen oder Produktbilder inzwischen geändert haben können. Alle Angaben daher ohne Gewähr. Aktuelle Informationen finden Sie auf den jeweiligen Anbieterseiten. Stand der Informationen: 16.01.2022

Eine HYGISUN FFP2 Maske filtert 95 % der Partikel aus der Atemluft. Das macht sie zu einem  Schutz vor Viren und Bakterien. Sie schützen sowohl sich selbst, als auch andere Menschen in Ihrem Umfeld.

Was ist eine FFP Maske?
FFP kommt aus dem Englischen und steht für „Filtering Face Piece“. Im Deutschen ist das eine „Filtrierende Gesichtsmaske“. Der Schwerpunkt liegt hier auf „Filtrierende“.

Worauf sollte ich unbedingt achten?

Ventilmasken lassen die Atemluft beim Ausatmen ungefiltert in die Umgebung – hier besteht kaum noch Schutz der Umwelt. Diese Masken sind ungeeignet um die Ausbreitung von Viren effektiv zu verhindern. Nutzen Sie deshalb Masken OHNE Ventil, wie die HYGISUN FFP2 Maske.

Weitere wichtige Punkte bei der Nutzung einer FFP2 Maske

Die hohe Filterleistung einer HYGISUN FFP2 Maske ermöglicht den Einsatz in vielen Bereichen, z. B. bei der Arbeit im Gesundheitswesen oder als Schutz vor Staubpartikeln in der Industrie und Handwerk.

Die HYGISUN FFP2 Maske ist nach DIN 149 geprüft. Sie erfüllt die EU-Standards und hat eine CE-Zertifizierung. Das garantiert gleichbleibend hohe Qualität und Sicherheit für den Träger.

Damit eine HYGISUN FFP2 Maske den vollen Schutz erreicht, muss sie dicht anliegen. Das erreichen Sie, indem die Ränder der Maske, nach dem Aufsetzen, angedrückt werden. Ob die HYGISUN FFP2 Maske dicht anliegt, können Sie ganz einfach mit einer Sacharinlösung prüfen. Schmeckt es süß, dann sitzt die Maske nicht dicht. Ein Bart kann ebenfalls hinderlich sein, die Maske dicht anliegend zu tragen.

In jedem Fall ist eine HYGISUN FFP2 Maske Teil der PSA, die „Persönliche Schutz Ausrüstung“. Vor dem Aufsetzen müssen die Hände gewaschen werden. Sonst verunreinigen Sie, bereits vor der Nutzung, die Maske. Eine Kontamination mit Viren mindert den Schutz vor diesen erheblich.

Eine HYGISUN FFP2 Maske ist ein Hygiene- und Schutzartikel. Sie ist daher für einmalige Anwendung ausgelegt. So sichern Sie sich gegen mangelnden Schutz ab.

Da Masken mitunter einen ganzen Arbeitstag lang getragen werden müssen, achten wir auf besonders weiches Material bei unserer HYGISUN FFP2 Maske. So haben Sie keine unnötigen Juckreize und werden nicht abgelenkt.

Woran erkennt man eine Fälschung?

In der Regel sind die Prüfzeichen ein guter Hinweis auf Echtheit. Auch diese können gefälscht sein. Dann kann man sich gut an der Materialdicke orientieren. Einer HYGISUN FFP2 Maske sieht man bereits an, das sie ein hervorragender Schutz ist.

Eine FFP2 Maske bietet Schutz, wenn sie korrekt getragen wird. Dann kann eine Maske von geprüfter Qualität bis zu 95 % der Partikel, Viren und Bakterien aus der Luft filtern. So schützt sie den Träger und die Umwelt. Achten Sie daher auf das CE Prüfzeichen nach DIN 149.

 

Scroll to Top