Atemschutzmasken aus Deutschland - Made in Germany

FFP3 Masken sind in Deutschland nur schwer erhältlich. Vielfach wird zur Zeit auf FFP2 Masken gesetzt. Wir erklären Ihnen nachfolgend den Unterschied zwischen FFP2 Masken und FFP3 Masken. Des Weiteren wird ein Produkt vorgestellt, das als FFP3 Maske Made in Germany verkauft wird. Wir gehen zudem darauf ein, was Sie beachten sollten, wenn Sie eine FFP3 Maske aus Deutschland kaufen möchten.

FFP3 Maske aus Deutschland kaufen – was zeigt das CE-Kennzeichen an?

Wer eine FFP3 Maske Made in Germany kaufen möchte, der muss darauf achten, dass ein CE-Kennzeichen vorhanden ist. Es handelt sich bei dem Prüfverfahren um ein Konformitätsbewertungsverfahren, das die Masken durchlaufen müssen. Das bedeutet, dass die Hersteller für Medizinprodukte belegen müssen, dass die Masken den gültigen Gesetzen, Anforderungen und Normen entsprechen. Erst wenn eine FFP Maske, auch eine FFP3 Maske Made in Germany, das Konformitätsbewertungsverfahren erfolgreich durchlaufen hat, darf die Maske in Europa vertrieben werden.

Unsere Empfehlungen
Werbung: Alle Angaben gemäß der Webseite des Herstellers / Anbieters. Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise, Versandkosten, Produktbezeichnungen, Produktinformationen oder Produktbilder inzwischen geändert haben können. Alle Angaben daher ohne Gewähr. Aktuelle Informationen finden Sie auf den jeweiligen Anbieterseiten. Stand der Informationen: 12.11.2020

Atemschutzmasken aus Deutschland kaufen

Wichtiger Hinweis: Durch die aktuelle Situation mit dem Coronavirus ist es leider sehr schwierig bestimmte Medizinprodukte zu kaufen. Durch die hohe Nachfrage am Markt können viele Hersteller und Shops nicht liefern. Daher wird man gezwungen auf tagesaktuelle Angebote auf großen Plattformen wie Amazon oder Ebay zurückzugreifen. Im Folgenden finden Sie aktuelle Angebote auf amazon.de und ebay.de – Die folgenden Angebote werden dynamisch erstellt und von den Plattformen gezogen. Diese können sich jederzeit ändern, wir haben darauf keinen Einfluss! Durch diesen Umstand können ggf. auch unpassende Produkte ausgespielt werden. Produktbilder und Beschreibungen kommen direkt von Anbietern auf Amazon oder ebay. Alle Angaben daher ohne Gewähr! Überprüfen Sie das Angebot und alle Angaben daher nochmals direkt auf den Plattformen.

Angebote auf amazon.de
(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)

Update: 13.01.2021 – Aktuelles zum Coronavirus

  • Aktuelle Zahlen aus Deutschland:
    • Bestätigte Fälle: 1.968.326
    • Todesfälle: 42.889
  • Weltweite Zahlen
    • Bestätigte Fälle: 91.577.327
    • Todesfälle: 1.962.017
  • Die Zahl an Neuinfektionen ist noch immer auf einem hohen Niveau
  • Nutzen Sie bitte die Corona-Warn-App!
  • Die bundesweiten Corona-Regeln wurden bis zum 31. Januar 2021 verlängert:
    • Abstandsregeln und Hygieneregeln bleiben weiterhin bestehen
    • Kontakte gering halten und möglichst auf einen konstanten Personenkreis beschränken
    • In der Öffentlichkeit nur noch Angehörige zweier Haushalte – maximal zehn Personen
    • Restaurants, Bars, Clubs, Diskotheken und Kneipen werden geschlossen
    • Freizeiteinrichtungen werden geschlossen. Dazu gehören Theater, Opern, Konzerthäuser, Messen, Kinos, Freizeitparks, Saunen, Spielhallen, Spielbanken, Wettannahmestellen und Bordelle
    • Fitnessstudios, Schwimm- und Spaßbäder werden geschlossen
    • Hotels müssen für Touristen schließen
    • Kosmetikstudios, Massagepraxen und Tattoo-Studios werden geschlossen
    • Schulen und Kindergärten bleiben offen

Außerdem gelten weitere Maßnahmen, die von den Ländern umgesetzt werden. So werden Teile des Einzelhandels sowie Friseursalons vorübergehend geschlossen. Schulen sollen vom 16. Dezember 2020 bis zum 31. Januar 2021 grundsätzlich schließen oder die Präsenzpflicht ausgesetzt werden. Analog wird in Kitas verfahren.

Beachten Sie die AHA+AL-Regeln – Abstand halten, Hygiene beachten, Alltagsmaske tragen, ergänzend die Corona-Warn-App nutzen und Räume regelmäßig lüften.

Quellen und Weiterführende Informationen:

https://www.bundesregierung.de/breg-de/themen/coronavirus/corona-massnahmen-1734724

FFP3 Maske aus Deutschland kaufen – Baumusterprüfung und mehr

Wer eine FFP3 Maske aus Deutschland kaufen möchte, der sollte darauf achten, dass im Konformitätsbewertungsverfahren die Baumusterprüfung eingeschlossen ist. Diese muss nach PSA-Verordnung (EU) 2016/425 erfolgen. Eine solche Prüfung wird beispielsweise durch TÜV oder DEKRA durchgeführt. Wenn die Prüfungen erfolgt sind und erfolgreich waren, dann darf der Hersteller das CE-Kennzeichen legal verwenden und auf die Masken drucken. Wer eine FFP3 Maske aus Deutschland kaufen möchte, der sollte unbedingt auf das CE-Kennzeichen sowie die vierstellige Nummer der Prüfungsstelle achten. Es müssen bei den Masken unbedingt die gesetzlichen Vorgaben erfüllt werden und die Norm EN 149:2001+A1:2009 muss ebenfalls erfüllt sein.

FFP3 Maske Made in Germany – weiterführende Informationen

Wer weiterführende Informationen zu FFP-Masken und zum Inverkehrbringen von Produkten, die zur persönlichen Schutzausrüstung in Deutschland zählen, wissen möchte, der findet die benötigten Informationen bei der BAuA (Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin. Auf der Homepage der BAuA sind die wichtigsten Informatione zu FFP-Masken zusammengestellt.


Wer eine FFP3 Maske Made in Germany kaufen möchte, der sollte einige Faktoren beachten. Die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin gibt genaue Auskunft über FFP-Masken. Die BAuA ist eine Bundesoberbehörde. Im Gegensatz zum BfArM untersteht die BAuA dem Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS). Dem Bundesministerium für Gesundheit (BMG) ist das BfArM unterstellt. Die Bundesanstalt für Arbeitsschutz ist mit den Fragen von Gesundheit und Sicherheit bei der Arbeit beschäftigt. Es geht der Behörde um eine Arbeitsgestaltung, die menschengerecht ist. Dazu gehören auch FFP-Masken und andere Gegenstände der persönlichen Schutzausrüstung.


Wer eine FFP3 Maske Made in Germany erwerben möchte, der wird feststellen, dass die Masken aus Deutschland nur schwer erhältlich sind. Wer eine FFP3 Maske Made in Germany sucht, der wird bei Satiata fündig.


Wer eine FFP3 Maske Made in Germany sucht, die kein Ventil besitzt, der wird bei Satiata fündig. Auf der oben genannten Onlineseite wird eine Atemschutzmaske vorgestellt, die als 100 % Made in Germany beworben wird. Die Maske trägt die CE 2163 Kennzeichnung und soll den Träger und das Umfeld vor Schadstoffen und Aerosolen schützen. Die Produktseite gibt an, dass der Artikel mit bequemen Ohrschlaufen ausgestattet ist und schnell angelegt werden kann. Laut Produktbeschreibung ist die FFP3 Maske für den Alltagsgebrauch geeignet.

FFP Maske – was zeichnet diese Masken aus?

Masken mit FFP-Kennzeichnen sind als persönliche Schutzausrüstung zu verstehen, die vor allem den Maskenträger schützen soll. Es wird Schutz vor Aerosolen, Tröpfchen und Partikeln gewährleistet. FFP-Masken werden häufig als Einwegprodukte verkauft und müssen regelmäßig gewechselt werden. Die benutzte Maske muss fachgerecht entsorgt werden. Damit eine optimale Filterleistung erzielt wird, müssen die Masken dicht sitzen. Das gilt auch für eine FFP2 Maske und eine FFP3 Maske Made in Germany.

Welche Designs gibt es?

FFP-Masken sind in verschiedenen Designs erhältlich. Unterschieden werden Varianten mit Ausatemventil und Modelle ohne Ausatemventil. Die Varianten mit Ausatemventil gewährleisten keinen Fremdschutz. Es werden vom Maskenträger ausgeatmete Aerosole und Partikel nicht gefiltert. FFP-Masken mit Ausatemventil schützen nur den Maskenträger. Varianten ohne Ausatemventil filtern auch die ausgeatmete Luft des Maskenträgers und sind als Eigen- und Fremdschutz geeignet. Bei FFP-Masken ohne Ausatemventil wird die Luft über die Maskenfläche ausgeatmet. FFP-Masken mit Ventil sorgen lediglich für eine gebremste Aerosol-Ausatmung. Das Ventil verwirbelt die Aerosole zudem.

 

Welche Anforderungen müssen FFP-Masken erfüllen?

Masken für den medizinischen Einsatz müssen klare gesetzliche Anforderungen erfüllen. Des Weiteren sind technische Normen eine Voraussetzung für FFP-Masken. So ist beispielsweise die Filterleistung ein wesentlicher Bestandteil der Normen. Nach Norm EN 149:2001+A1:2009 müssen FFP-2 Masken mindestens 94 % Testaerosole filtern. FFP2-Masken müssen sogar eine Filterleistung von 99 % Testaerosolen erfüllen. Nur wenn die FFP-Masken die gewünschten Normen im Test erfüllen, kann ein wirksamer Schutz gegen Aerosole gewährleistet werden. Ist die Prüfung, beispielsweise bei einer FFP3 Maske Made in Germany, erfolgreich, dann wird das Produkt mit einem CE-Kennzeichen versehen. Des Weiteren trägt das Produkt eine vierstellige Kennnummer der jeweiligen Prüfstelle. CE-Kennzeichen und Kennnummer werden auf der FFP-Maske aufgedruckt. Es sollte, wenn Sie eine FFP3 Maske aus Deutschland kaufen möchten, auf eine entsprechende Prüfung geachtet werden. Die Hersteller müssen Auskunft über das Prüfungszeugnis geben.

Scroll to Top
Werbung