Pollengitter für’s Fenster

Wenn das Frühjahr kommt, freuen sich viele Menschen nicht. Denn diese leiden unter einer Pollenallergie, die jedem Betroffenen die Freude schnell nehmen kann. Genau hierfür gibt es Pollengitter, die dann betroffenen Menschen wieder eine Lebensfreude bringen können.

Was ist ein Pollengitter?

Die Funktionsweise von einem Pollengitter, ist ähnlich wie die von einem Fliegengitter. In diesem Fall werden die Pollen direkt am Fenster oder an der Balkontür abgehalten, können also nicht in die Wohnung kommen. Somit bleiben auch lästige Erscheinungen von der Pollenallergie in der Wohnung aus. Zusätzlich sollte aber darauf geachtet werden, dass durch ein solches Pollengitter ausreichend Luft und Licht kommt. Ebenso kann die Farbe des Gitters wichtig sein, damit es dann auch zum Fenster passt.

Pollengitter kaufen – worauf ist zu achten?

Zuerst ist einmal die richtige Größe wichtig. Hierzu einfach das Fenster oder auch die Tür ausmessen. Denn nur wenn das Gitter auch richtig an den Rändern schließt, kommen keine Pollen in die Wohnung. Einige Hersteller bieten gleichzeitig auch noch einen Schutz gegen Fliegen, was allerdings auch mit einem normalen Pollengitter geht. Hierfür muss nicht extra gezahlt werden, da die Maschen von dem Gitter gegen Pollen, schon sehr engmaschig ist. Die Farbe ist hierbei für viele Menschen wichtig, denn diese wünschen sich ein Pollengitter das fast nicht zu sehen ist. Natürlich gibt es auch solche Gitter, die aus einem transparenten Material gefertigt wurden.

Schutzwirkung

In der Regel halten alle angebotenen Gitter, das was sie Hersteller versprechen. Wer sich beim Pollengitter trotzdem unsicher ist, der sollte nach Tests schauen. Denn einige Menschen haben solch ein Gitter selbst getestet und können somit dann die besten Empfehlungen geben. Die Wirkung sollte sein, dass Pollen nicht in die Wohnung dringen können. Zusätzlich halten solche Pollengitter noch ungebetene Gäste ab. Dazu gehören gerade Fliegen, die sich häufig in die Wohnung verfliegen. Fruchtfliegen von außen kommen nicht rein, doch durch gekauftes Obst kann dies schon geschehen. Der Nachteil liegt auf der Hand, die Fliegen können nicht mehr raus. Allerdings ist das nur ein kleines Problem, gerade wenn jemand gegen bestimmte Pollen allergisch reagiert.

Qualität

Natürlich sollte auf eine hochwertige Verarbeitung geachtet werden, wobei hierzu auch gehört, dass Pollengitter waschen zu können. Denn so ein Pollengitter kann stark verschmutzen und sieht dann nicht mehr gut aus. Also sollte darauf geachtet werden, genauso wie die Ränder verarbeitet wurden. Denn wenn diese nicht ordentlich verarbeitet wurden, hält das Pollengitter nicht sehr lange. Selbstverständlich ist die Auswahl auch nach dem Material möglich, genauso wie dieses angebracht wird.

Pollengitter am Fenster oder der Tür anbringen

Hier gibt es unterschiedliche Möglichkeiten, wozu einige schon handwerkliches Geschick benötigen. Bei diesen Gittern gibt es einen Holzrahmen und dieser muss zusammengesetzt werden. Erst danach kann dann das Pollengitter am Fenster oder der Tür angebracht werden. Doch es geht auch einfacher, ganz ohne handwerkliches Geschick. Hier wird das Gitter direkt am Rahmen mit einem Art Klettband angebracht. Hierzu das Band einfach am Rahmen festkleben und dann das Pollengitter auf dem Band anbringen. Somit ist es möglich, solch ein Gitter an jedes Fenster oder an jede Tür anzubringen, ähnlich wie das bei einem Fliegengitter der Fall ist.

Was ist noch wichtig bei einem Pollengitter?

Selbstverständlich sollen die Pollen abgehalten werden, doch die Luft soll rein. Daher sollte hierauf beim Kauf geachtet werden, damit dann auch immer gute und frische Luft hereinkommt. Genau das wurde von Betroffenen getestet und die eine oder andere Kaufempfehlung abgegeben. Genau danach kann ein Pollengitter gekauft werden, wobei auch einige Hersteller selbst solche Tests gemacht haben.

Pollen- und Sonnenschutz

Einige Menschen mögen zwar die Sonne, doch auch hier kann es zu störenden Momenten kommen. Daher gibt es Pollengitter die gleichzeitig auch noch einen Sonnenschutz haben. Leider leiden immer mehr Menschen unter eine Allergie gegen die Sonne, bzw. gegen die hohe UV-Strahlung. Somit kann ein Pollengitter mit diesem zusätzlichen Schutz noch mehr leisten. Auf all dies sollte geachtet werden, damit dann das Pollengitter auch den eigenen Anforderungen entspricht.

Ein Vergleich kann helfen

Gerade wenn jemand viele Fenster mit solch einem Schutz ausstatten muss, der sollte hier auch einen Vergleich machen. Allerdings muss nicht immer das günstigste Pollengitter das Beste sein. Daher hier immer genauer hinschauen, oder sich vorher schon ein bestimmtes Gitter aussuchen. Sparen ist schön und gut, doch in diesem Fall vielleicht nicht immer gut.

Zusammenfassung

Ein Pollengitter ist sinnvoll, damit die Pollen nicht in die Wohnung kommen. Allergiker können sich dann auch über die erblühende Natur freuen und das ganz ohne lästige Nebenerscheinungen. Die Auswahl sollte in aller Ruhe getroffen werden, da ein Pollengitter schon für längere Zeit halten muss. Wie jemand dieses anbringen möchte, dass bleibt jedem überlassen. Das hängt natürlich auch davon ab, ob jemand zur Miete oder im eigenen Haus oder in der eigenen Wohnung lebt. Die Auswahl umfasst beim Pollengitter alle persönlichen Anforderungen. Eines muss immer zuerst gemacht werden. Das Fenster muss genau ausgemessen worden sein.

Auf der Suche nach der passenden Schutzmaske? Unsere Empfehlung:

FFP2- / FPP3- Masken, OP-Einwegmasken u.v.m.

  • sofort versandfertig
  • deutscher Händler
  • DEKRA geprüfte FFP2 Masken
  • Marken FFP3-Masken

Werbung

Auszeichnung
Scroll to Top