Ulnaris Bandage (Ellebogenbandage)

Eine Ulnaris Bandage schützt und stützt den Ellenbogen und gerade die dort verlaufenden Sehnen und Nerven. Allerdings sollte bei dieser Bandage auf einen genauen und guten Sitz geachtet werden. Dies geht natürlich durch Ausmessen des Armes, damit dann die stützende Funktion auch vorhanden ist. Ebenso ist der Sitz wichtig, damit der Ellenbogen und die dort verlaufenden Nerven und Sehnen geschützt werden.

 

Wie kann eine Ulnaris Bandage helfen? Wie funktioniert sie?

Da bei dem Sulcus-ulnaris-Syndrom oder auch Kubitaltunnel-Syndrom der Nerv entlang des Ellenbogens nicht mehr die normale Funktionsweise besitzt, sollte hier eine Entlastung vorgenommen werden. Genau das geht durch eine Bandage die entlang des Ellenbogens sitzt, wodurch dann der Arm nicht mehr frei bewegt wird. Zusätzlich unterstützt die Ulnaris Bandage jede Bewegung, wobei der Nerv gleichzeitig entlastet wird. Denn durch die Reizung des ulnaris Nervest schwillt dieser an und hat nicht mehr ausreichend Platz. Genau hier kann die Bandage Linderung verschaffen, wobei diese nicht den ganzen Tag getragen werden muss. Häufig wird das Tragen in der Nacht empfohlen, da so die beste Wirkung erzielt wird.

BORT KubiTal Bandage

Bei der BORT KubiTal handelt es sich um eine Ellenbogenpolsterbandage. Diese Ulnaris Bandage ist großflächig gepolstert und gleichzeitig elastisch, wodurch einige Bewegungen möglich sind. So sorgt das Softflexgestrick noch zusätzlich für einen hohen Tragekomfort und Stabilität. Für die Formstabilität bei Beugungen sorgen Silikonpelotte die großflächig eingearbeitet wurden. Dies geschieht durch zusätzliche Olecranonaussparungen, die gerade ebenfalls dafür sorgen, dass die Form stabil bleibt. Bei dieser Ulnaris Bandage handelt es sich um die Kompressionsklasse II und es gibt die Ulnaris Bandage in den Farben blau und Hautfarben. Die Oberflächenstruktur ist Samt weich und doch bietet die Bandage einen großflächigen Schutz der für den gesamten Bereich des Ellenbogens gilt. So wird der Nerv bestens geschützt und der Ellenbogen gleichzeitig gestützt. Natürlich sollte hier der Arm genau ausgemessen werden, damit dann die BORT KubiTal richtig passt. Der Umfang wird für die Ulnaris Bandage 5 cm unter dem Ellenbogengelenk ausgemessen.

Was ist das Sulcus-ulnaris-Syndrom?

Bei dem Sulcus-ulnaris-Syndrom handelt es sich um eine Einengung oder auch Druckschädigung des Ellennervs, der sich an der Streckseite des Ellenbogens befindet. Dieser Nerv wird auch Nervus ulnaris genannt und kann für Taubheit, Gefühlsstörungen am Unterarm führen. Betroffene gewisse Stellen die sich an der Seite des Kleinfingers befinden, wozu gerade der Unterarm, sowie der Ring- und Kleinfinger gehören. Hier kann dann eine Ulnaris Bandage oder Ellenbogenbandage Erleichterung bringen, wobei diese dann regelmäßig getragen werden muss. Diese Methode wird immer zuerst empfohlen, damit sich der Nerv dann wieder erholen kann. Gerade wenn dieser Nerv sich bei gewissen Bewegungen bemerkbar macht, ist die Ulnaris Bandage als hilfreiche Stützung. So werden auch belastende Bewegungen vermieden und der Nerv wird zusätzlich noch geschützt.

Fazit:

Häufig wird das Sulcus-ulnaris-Syndrom von Ärzten nicht erkannt. Doch dieses Syndrom kann dazu führen, dass betroffene Menschen sogar die Hand nicht mehr richtig bewegen können. Um eine solche Behinderung zu vermeiden, sollte eine gute Ulnaris Bandage getragen werden. Diese hilft in fast allen Fällen, auch wenn die Bewegungsfreiheit eingeschränkt wird. Hilfe ganz ohne eine Operation.

Scroll to Top