Erste Hilfe bei einem Herzinfarkt

Der Herzinfarkt als häufige Herzerkrankung

Durch den plötzlichen Verschluss der Koronararterie kommt es zum Herzinfarkt. Durch Übergewicht, Bewegungsmangel, Rauchen oder zu hohe Cholesterinwerte wird der Herzinfarkt begünstigt. Sie erkennen diesen an starken Schmerzen des Patienten hinter dem Brustbein und eine blass-grau Färbung des Gesichts. Oftmals haben die Betroffenen Angst, klagen über Übelkeit und es kann zum Erbrechen kommen. Rufen Sie sofort den Rettungsdienst durch die 112. Überprüfen Sie die Atmung und das Bewusstsein. Eine schonende Lagerung mit erhöhtem Oberkörper muss durchgeführt werden. Öffnen Sie zu enge Kleidung, beruhigen Sie den Patienten und warten Sie auf den Notarzt. Zwischenzeitlich immer wieder den Kreislauf überprüfen. Schirmen Sie den Betroffenen von der Umgebung ab.

Mögliche Symptome

  • Starke Schmerzen hinter dem Brustbein. Die Schmerzen strahlen oft in den linken Arm, die Schulter oder den Oberbauch aus.
  • Angstzustände
  • Das Gesicht ist blass-grau, manchmal schweißnass
  • Übelkeit & Erbrechen
  • niedriger Blutdruck

Maßnahmen

  • Notruf abesetzen!
  • Überprüfen des Bewusstseins, Atmung und Lebenszeichen.
    • Bei  Kreislaufstillstand: sofort die Herz-Lungen-Wiederbelebung beginnen!
  • Ist der Betroffene bei Bewusstsein:  schonend lagern, (erhöhter Oberkörper)
  • Enge Kleidung  öffnen und den Betroffenen abschirmen.
  • Bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes: Kreislauf überwachen und beruhigen

Auf der Suche nach der passenden Schutzmaske? Unsere Empfehlung:

FFP2- / FPP3- Masken, OP-Einwegmasken u.v.m.

  • sofort versandfertig
  • deutscher Händler
  • DEKRA geprüfte FFP2 Masken
  • Marken FFP3-Masken

Werbung

Auszeichnung
Scroll to Top