Hilfsmittel von Liebscher und Bracht

Liebscher und Bracht wurden durch die unzähligen Übungsvideos auf YouTube bekannt. Hinter Liebscher & Bracht stecken Roland und Petra. Roland ist seit über 35 Jahren Schmerzspezialist und Petra praktiziert seit über 30 Jahren als Ärztin. Zusammen haben Sie die Liebscher & Bracht-Methode entwickelt. Eine Therapie für mehr Gesundheit und weniger Schmerzen.

 

Hilfsmittel von Liebscher und Bracht

Die bekannteste Therapieform von Liebscher und Bracht ist wohl die Osteopressur. Jedoch hilf diese, laut Liebscher und Bracht, allein nicht aus, sondern kann nur in Kombination mit eigenen durchgeführten Übungen ihre volle Wirkung erzielen. Aus diesem Grund gibt es viele verschiedene Hilfsmittel von Liebscher und Bracht. Einige davon, werden nun vorgestellt, damit Sie sich einen ersten Überblick verschaffen können.

 

Der Knieretter:

Bei Knieschmerzen und Beinschmerzen wird gerne dieses Multitalent eingesetzt. Denn auch bei Reizungen der Achillessehne und bei Wadenkrämpfe kann der Knieretter wahre Wunder vollbringen. Vor allem soll dieses sportliche Gerät dabei helfen, unterschiedliche Übungen gegen Arthrose zu intensivieren. Der Knieretter beinhaltet drei Teile, die Sie individuell zum Üben kombinieren können.

 

Der Kieferretter:

Mit dem Kieferretter können Sie schon mit nur zwei Minuten Übung täglich Kieferschmerzen und Zähneknirschen reduzieren. Doch auch bei Tinnitus, CMD und Trigeminusneuralgie soll das Hilfsmittel, welches 18 verschiedene Dehnungsstufen aufweist, ein prima Hilfsmittel sein. Ohne jegliche Anstrengung ihrerseits dehnen sie ihre Kaumuskulatur wirksam und effizient.

 

Der Schulterretter

Sie leiden unter Schulterschmerzen? Dann kann der Schulterretter von Liebsch und Bracht die ideale Lösung für Sie sein. Besonders gerne wird das Hilfsmittel beim Impingement-Syndrom, Schulterarthrose und Kalkschulter eingesetzt. Die Dehnung ist dabei in Stufen regulierbar und die Fortschritte können gemessen werden. Entwickelt wurde der Schulterretter von keinem anderen als Roland Liebscher-Bracht.

 

Der Rückenretter

Schon wenn sie nur 2 Minuten am Tag mit diesem Hilfsmittel üben, werden sie spüren, wie ihre Rückenschmerzen nachlassen, denn dieser Rückenretter bekämpft die tatsächliche Ursache ihrer Schmerzen. Vor allem wird er eingesetzt bei Hohlkreuz und Rundrücken. Allerdings schafft er auch hervorragende Linderung bei Spinalkanalstenose, Gleitwirbel und Facettengelenksentzündungen. Entwickelt wurde er vom Spezialist im Hinblick auf Schmerzen, Roland Liebscher-Bracht. Die Dehnung ist hierbei stufenweise regulierbar und die Fortschritte sind messbar.

 

Der Nackenretter

Der Nackenretter bekämpft die Ursachen von Nackenschmerzen an der Wurzel. Doch auch wenn Sie unter Kopfschmerzen, Migräne oder Schwindel leiden, kann ihnen die Kombination aus Dehnen, Rollen und Drücken helfen ihre Beschwerden zu reduzieren. Die Dehnung bei diesem Hilfsmittel kann individuell und Stufe für Stufe reguliert werden. Die Fortschritte, die Sie machen, sind messbar.

 

Schmerzfrei-Drücker-Set

Dieses fünfteilige Set wurde von Liebscher und Bracht für die Osteopressur zu Hause entwickelt und konzipiert. So kann man die Drücker-Technik der Osteopressur in den eigenen vier Wänden selbst durchführen. Damit Sie bei der Anwendung keine Fehler begehen, ist zu empfehlen, sich entsprechende Videos in der Liebscher und Bracht App anzuschauen.

 

Fazit:

Liebscher und Bracht bieten auch nicht die eine Wunderpille, welche man schlucken kann und alle gesundheitlichen Probleme verfliegen. Allerdings bieten Liebscher und Bracht unserer Meinung nach viele gute und sinnvolle Übungen und auch Hilfsmittel. Vor der Verwendung sollten sie sicherheitshalber den Einsatz mit ihrem Arzt absprechen. Nicht alle Hilfsmittel und Übungen sind immer für alle Probleme geeignet. Beispielsweise nach Operationen sollten Sie hier sehr vorsichtig sein.

 

Scroll to Top