Immunsystem stärken Hausmittel

Unsere Gesundheit ist einer der wichtigsten Aspekte in unserem Leben. Um sie und die damit verbundene Lebensqualität aufrechtzuerhalten, ist ein einwandfrei funktionierendes Immunsystem unabdingbar. Nicht erst seit der Corona-Pandemie haben sich viele Hausmittel für die Immunabwehr bewährt. Welche das sind, erfahren Sie in den nächsten Zeilen. Sie können sich sicher sein: Sie können ihr Immunsystem stärken, durch Hausmittel.

Eine der wichtigsten Grundbausteine für die eigene Gesundheit ist eine ausgewogene Ernährung. Diese Lebensmittel sollten Sie daher in Ihre tägliche Ernährung mit einbauen.

Ernährung / Lebensmittel

Eine der wichtigsten Grundbausteine für die eigene Gesundheit ist eine ausgewogene Ernährung. Diese Lebensmittel sollten Sie daher in Ihre tägliche Ernährung mit einbauen.

 

1. Honig

Das beliebte süßliche Lebensmittel wirkt in dem Körper antiseptisch und entzündungshemmend und beugt somit Krankheiten vor. Hervorzuheben ist hier Manuka Honig: Er kann hervorragend das Immunsystem stärken und als Hausmittel fungieren.

 

2. Ingwer

Sollten Sie eher scharf als süß favorisieren, bietet sich Ingwer an. Das Wurzelgewächs enthält Scharfstoffe, die eine wärmende Wirkung entfalten und dadurch den Stoffwechsel anregen. Entzündungen werden dadurch gehemmt und das Blut gereinigt, sodass das Immunsystem aktiv unterstützt wird.

 

3. Zitrone

Die Vitamin C Bombe besitzt eine antioxidative und antibakterielle Wirkung. Den Saft der Zitrone können Sie hervorragend zum Abrunden von Speisen in der Küche verwenden oder als Drink heiß aufkochen und mit Honig mischen.

 

4. Wildkräuter

Passen Sie genau auf, wenn Sie das nächste Mal in ihrem Garten die Pflanzen stutzen. Resistente Wildkräuter wie Gänseblümchen und Brennnessel können Wunder wirken und somit als Heilmittel dienen. In Gänseblümchen ist vor allem Karotin enthalten. Brennnessel wiederum besitzen einen hohen Eisen und Magnesiumanteil. Beides aufgebrüht zum Beispiel als Tee wirkt entgiftend sowie entschlackend. Darüber hinaus werden auch viele andere Wildkräuter verwendet, die das Immunsystem stärken und als Hausmittel dienen können.

Neben einer ausgewogenen Ernährung gibt es gewisse Aktivitäten, die Sie einhalten sollten, um das Immunsystem zu unterstützen.

 

Mit folgenden Angewohnheiten haben Erreger nur noch eine minimale Chance ihren Körper zu schwächen.

ingwer

 

Saunagänge

Regelmäßige Besuche in der Sauna waren schon bei den alten Römern in der Antike Standard. Die heiße Luft und das damit verbundene Schwitzen entschlackt und spült so die Giftstoffe aus ihrem Körper heraus. Zudem können Sie mit bestimmten Aufgüssen den Gasaustausch in ihrem Körper anregen, was zusätzlich den Stoffwechsel verbessert. Eine eigene Sauna in den vier Wänden ist zwar kostspielig, kann aber nach der Installation hervorragend das Immunsystem stärken und als Hausmittel dienen.

 

Kalte Duschen

Auch wenn es für Sie vielleicht am Anfang schwer sein wird: Das Stehen unter dem kalten Wasserstrahl sorgt für eine bessere Blutzirkulation im Körper und regt somit den Stoffwechsel an. Zudem sind Sie in den kalten Wintermonaten besser vor Erkältungskrankheiten geschützt.

Sprt zuHause machen

 

Sport und körperliche Aktivität.

Körperliche Aktivitäten vor allem im Freien helfen dabei, Stress und sozialer Isolation entgegenzuwirken. Beide unangenehmen Faktoren üben einen schlechten Einfluss auf unser Immunsystem aus und können es entscheidend schwächen. Achten Sie daher darauf, zum Beispiel regelmäßige Spaziergänge draußen an der Luft und im Sonnenlicht zu unternehmen.
Darüber hinaus kann ein gesundes Maß an Ausdauersport, dabei helfen das Immunsystem zu stärken und daher als Hausmittel unterstützen. Sportarten wie Laufen, Schwimmen oder Radfahren helfen dem Körper Abwehrzellen zu bilden und diese aufrechtzuerhalten. Neben Ausdauersport hat sich regelmäßiges Krafttraining bewährt. Der Körper wird dadurch widerstandsfähiger und resistenter. Eine starke Muskulatur verbessert die Sauerstoffzufuhr von einzelnen Zellen. Des Weiteren können Nährstoffe einfacher aufgenommen und verwertet werden. Somit wirkt Sport Bewegungsmangel entgegen und kann dementsprechend das Immunsystem stärken und als Hausmittel betrachtet werden.

Fazit:

Es gibt eine Vielzahl an Hausmitteln, die das eigene Immunsystem unterstützen. Dazu müssen Sie nicht tief in die Tasche greifen. Dadurch, dass Sie Ihre Immunabwehr stärken, verbessern Sie Ihre eigene Lebensqualität deutlich. Sie sind deshalb weniger anfällig für Krankheiten und leistungsfähiger in Ihrem Alltag. Folglich können Sie sich viele Arztbesuche ersparen.

Scroll to Top